Salzwasser (Charles Simmons)
Eingestellt am: 09.03.2016
Angesehen: 69
Status: verfügbar
Tauschwert:
inkl. Versand
3 Credits
Artikel bestellen
Im Sommer 1963 verliebte ich mich und mein Vater ertrank.

Mit diesem kurzen, grandiosen Satz beginnt Simmons Roman; und in diesem einen Satz ist bereits der gesamte Inhalt enthalten.

Fast alles ist wie immer in jenem Jahr; die Familie verbringt den Sommer auf der Insel, der Vater pendelt zum Arbeiten hin und wieder in die Stadt, und ansonsten gibt es nur das Meer, den Strand, und das kleine Segelboot.

Aber diesen Sommer gibt es Mieter im Gästehaus, Mrs. Mertz und ihre 20jährige Tochter Zina. Beide Frauen sind sehr attraktiv, und das wird sowohl von Michael als auch seinem Vater registriert.

Michael, obwohl erst fünfzehn, verliebt sich Hals über Kopf in Zina - auch wenn er um sehr wohl ahnt, dass er dabei verletzt werden kann, dass seine Liebe unerwidert bleiben wird. Der kleine Flirt mit einer Altersgenossin wird dadurch noch uninteressanter als zuvor; und dass Zina ihn zumindest sehr gerne mag, dessen ist er sicher.

Aber bald geht eine Veränderung mit ihr vor. Hilf mir, bittet sie ihn - ich verliere mich! Michael ist zu jung, um zu verstehen, was mit ihr passiert, zu unerfahren, um das Offensichtliche zu erkennen. Wider besseres Wissen hofft er immer noch, sie hätte sich in ihn verliebt - bis er die Wahrheit herausfindet...
Zustand
Eselsohr auf S. 104, sonst wie neu
Anbieter